Wandern Chiemsee Alpen
Prien am Chiemsee
YouTube Facebook Instagram
Show Menu

Wandervielfalt im Chiemgau

Wandern im Chiemgau

Getreu unserem Jahresmotto "Neue Wege gehen". Samstags finden verschiedene geführte Wanderungen statt. Genaue Informationen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender. Alle unsere Wander- und Spazierwege, sowie Themenwege sind zum Wandern, Nordic Walking und Laufen geeignet. GPS-genaue Touren mit Kilometerangaben, Höhenprofil, Fotos und Bewertungen zu Spaßfaktor, Landschaft, Kondition und Technik finden Sie hier. Sie können die Touren natürlich auch wie gewohnt mit Karten nachwandern. Für unsere Direktvermarkter vor Ort haben wir auch spezielle Thementouren, mit Karten und Kurzprofil unserer regionalen Anbieter, gestaltet.

Natur pur auf dem Chiemsee

Die unbekannte, wunderbare Herreninsel

Die drei Wandervorschläge haben für jeden etwas zu bieten und worauf besonders Wert gelegt wird, jede Tour ermöglicht die Besichtigung von Kloster und Schloss.
 
Für die Tour 1 (Grüner Punkt) benötigt man etwa 1,5 Stunden reine Gehzeit. Der Fußweg verläuft vom Kloster durch die Obstbaumallee auf gepflegten barrierefreien Spazierwegen zum Königsschloss.
 
Die Tour 2 (Blauer Punkt) führt zusätzlich auf einem romantischen Wanderpfad am Westufer der Insel entlang, wobei uralter Baumbestand, Auwald und Vogelkonzerte zu genießen sind. Für die Wanderung benötigt man etwa 2,5 Stunden.
 
Die Tour 3 (Roter Punkt) erschließt nicht nur alle kulturellen Höhepunkte der Insel, sondern bietet auch ein dreieinhalbstündiges, schattiges Wandervergnügen, hügelauf und hügelab in unberührter Natur rund um die Herreninsel.

Ein Mal um den Chiemsee

Chiemsee Rund- und Radweg

Am Chiemseerundweg soll die Verkehrssicherheit für alle Gruppen verbessert und ein modernes Routenkonzept umgesetzt werden, das den unterschiedlichen Bedürfnissen von Erholungssuchenden, Radwanderern und Radfahrern Rechnung trägt. Die Chiemseegemeinden setzen dabei auf ein Zwei-Wege-Konzept: den Chiemsee Rundweg (57km) für Erholungssuchende und Radwanderer und den Chiemsee Radweg (53km) mit Panoramaabschnitten für eher sportliche Radfahrer und E-biker. Auch der Erhalt und Ausbau eigener Promenaden für Erholungssuchende bleibt wichtig und darf nicht „unter die Räder kommen“. Die neuen Beschilderungen und einige Rad-Infoplakate sind bereits aufgestellt. Die Plakate geben nicht nur Auskunft über den Rad- und Rundweg um den Chiemsee, sondern auch zu den örtlichen Rad- und E-Bikeverleihern, E-Biketankstellen, zertifizierten Radbetrieben, Rastplätze, Aussichtspunkten u.v.m.

Obst und Kultur in Prien am Chiemsee

Obst und Kulturweg

Der Obst- und Kultur-Wanderweg Ratzinger Höhe soll dazu beitragen, dass Dorf- und Landschaftsbestandteile erkannt und erhalten werden. Er geht von Prien über Rimsting bis Bad Endorf und verbindet somit die drei Gemeinden. Der alte bäuerliche Obstgarten ist Eingrünung von Hof und Dorf, Nebenerwerb für den Landwirt und Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Entlang des Weges wurden viele verschiedene Obstsorten gepflanzt, nicht nur zum Kennenlernen der Frucht, sondern auch zum Vergleichen der Standortansprüche und zum Erhalten der Sorten. Es geht auch entlang an Kulturdenkmälern wie Kirchen, Kapellen und Feldkreuze, welche Zeugnis von Glauben und Brauchtum in der Bevölkerung sind. Eine neue Beschilderung mit zahlreichen Informationstafeln rundet das Angebot ab.

Der Weg teilt sich in zwei Schleifen:
• Südliche Schleife: 9 km 2 ½ Std
• Nördliche Schleife: 8 km 2 ½ Std
 

SalzAlpenSteig

Premiumwanderweg von Prien am Chiemsee durch den Chiemgau und das Berchtesgadener Land bis nach Obertraun am Hallstätter See am Fuße des Dachsteins. Die drei Seen Chiemsee, Königssee und Hallstätter See bilden dabei das Zentrum der einzigartigen landschaftlichen Dramaturgie zwischen Voralpenland, Mittel- und Hochgebirge. Die Streckenführung auf großteils bereits bestehenden Wegen ist in moderatem Schwierigkeitsgrad gehalten und kann kombiniert und abgekürzt werden. Der SalzAlpenSteig ist Wandern mit allen Sinnen, eine Symbiose von Bergen, Seen, Kultur und Tradition. Geschichtliche Relikte zeugen von den Ursprüngen des Lebens in den Bergen.

Das Salz hat als Quell des Wohlstandes die Entstehung von Handwerk, Traditionen und Brauchtum gefördert. All das schwingt mit auf der Wanderung und macht den SalzAlpenSteig zu einem authentischen, besonderen Wandererlebnis. Durch seine günstige Lage ist der Einstieg in den SalzAlpenSteig an insgesamt 39 Einstiegspunkten in Deutschland und Österreich möglich. Auf dem Weg vom Chiemsee über den Königssee zum Hallstätter See erfährt der Wanderer Wissenswertes über Salzquellen und Salzvorkommen, die Geschichte der Salzgewinnung und -verarbeitung sowie die Spuren des Salzes in den Orten und Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.

 
Details zum SalzAlpenSteig:
• 233 km Gesamtlänge
• 18 Tagesetappen
• Moderat im Anspruch
 
 
Start/Endpunkt in Bayern: Prien am Chiemsee
Start/Endpunkt in Österreich: Obertraun am Dachstein www.salzalpensteig.com

Informieren Sie sich hier über die Abschnitte von/bis Prien mit Karte und Tourenbeschreibung:

Zum Video: Salzalpensteig

Priener Postkartenweg

Besonders malerisch wie das Motiv einer Postkarte präsentiert sich der neue Wander- und Spazierweg „Priener Postkartenweg“ am Chiemsee. Ab sofort ist die 13,5 Kilometer lange Tour mit imposanten Ausblicken auf die Chiemgauer Alpen eröffnet. Startpunkt ist der Beilhackparkplatz in Prien. Von hier aus folgen Wanderer dem Wegesymbol mit der Briefmarke. Die Route verläuft zumeist eben bis mäßig ansteigend und ist somit auch für Familien geeignet.

18 Informationstafeln und interaktive Erlebnisstationen entlang der Strecke geben Auskunft über die Tradition, Kultur und Landschaft sowie Flora und Fauna der Chiemsee-Region. So „erkurbeln“ sich Wanderer beispielsweise Informationen zur Stromversorgung Priens oder können durch einen Bilderrahmen das damalige Motiv des Chiemseemalers Bartholomäus Wappmannsberger mit der Kamera einfangen. Zur Einkehr laden die Mesner Stub’n in Urschalling oder der Gasthof Stocker in Atzing ein.

Priener Kneippweg

Wer den Priener Kneippweg bei dem PRIENAVERA Erlebnisbad am Chiemsee unter die Füsse nimmt, streift das Kneippbecken am Feßler Weiher, steigt hoch auf den Herrnberg, genießt den freien Blick auf die Chiemgauer Alpen, passiert die Stationen der Chiemsee-Bahn und der Bundesbahn, flaniert durch die Ramonpassage und die Bernauer Straße und verweilt auf dem Marktplatz im historischen Ortskern.
Belebt durch Blüten und Düfte im Kräutergarten am Heimatmuseum spaziert man vorbei an der Touristinfo. Nach dem Pfarrer-Kneipp-Weg ist der Kornegger Weg das “Eingangstor” zum Naturpark Eichental. Am Mühlbach entlang, das alte Mühlrad vor Augen, ist das Ziel erreicht. Schuhe aus und den Barfußweg erleben!
Die unterschiedlichen Naturmaterialien aktivieren die Fußreflexzonen, erwärmen und durchbluten, beleben die Sinne. Danach noch ein Armbad, bis leichtes Kribbeln den Körper durchzieht oder im Storchengang Wasser treten. Macht müde Beine munter und kräftigt die Venen.

Die digitale Art der Schatzsuche im Chiemgau

SEEK'N WIN

Einfach downloaden, GPS aktivieren und los geht‘s - ab sofort spielen sich Rätselfreunde exklusiv in der Pilotgemeinde Prien am Chiemsee mit der Schnitzeljagd-App "seek`n win" zum Schatz am Bayerischen Meer. Mit verschiedenen Bilderrätseln und Wissensfragen führt die digitale Entdeckungstour Besucher zu versteckten Ecken und geheimen Plätzen in der historischen Seegemeinde. In Prien am Chiemsee gibt es derzeit zwei Touren, zum einen das familienfreundliche Spiel „Prienus‘ Schatzsuche“ – hier folgen die Schatzsucher den Hinweisen zum versteckten Schatz seines Großvaters – und zum anderen „Das ehemalige Priener Handwerkerviertel Gries“ – hier wird der Spieler auf unterhaltsame Weise in einen der schönsten Teile Priens geführt und man erfährt interessante Geschichten über die Vergangenheit anhand von Rätseln oder über versteckte QR-Codes.

Am Ende der interaktiven „Schnitzeljagd 3.0“ erhalten die erfolgreichen Spurensucher ihre Belohnung im Tourismusbüro Prien. Die App kann am Startpunkt, dem Tourismusbüro Prien, über das dortige W-LAN kostenlos bei Google play oder im App Store heruntergeladen werden. Die Kartenführung erfolgt per GPS-Ortung, weshalb auch zur weiteren Ausführung keine mobilen Daten erforderlich sind.

"Seek'n win" ist über Smartphones mit Android und mit iPhones spielbar.

Berg steigen

Die atemberaubende Landschaft des Chiemgaus und die Nähe der bayerischen Alpen bieten fast endlos viele Möglichkeiten zum Wandern, Berggehen und entspannenden Spaziergängen.

Die dazu notwendigen Wanderkarten und weitere Tourenvorschlägen erhalten Sie im Tourismusbüro.

Bergbahnen

Vielfältiges Wander-Angebot im Chiemgau

Interaktive Wander-Karte

Diverse Themen-Touren finden Sie auch auf unserer interaktiven Karte. Einfach eine Tour auswählen und die Wander-Strecke im Vorfeld erkunden. Sämtliche Daten und Angaben zu Schwierigkeit, Streckelänge, Aufstieg, Abstieg, Dauer, Tiefster Punkt, höchster Punkt und Bewertungen. Die GPS genauen Daten lassen sich auch ausdrucken (nur im Vollbildmodus) oder live-tracken. Viel Spaß beim Ausprobieren!  
 

Suchen & buchen

Anreise am:
Personen: Nächte: